B1 – TUS- od. Infranet-Alarm in der Dyk-Mühle

Am 23.04.2021, um 03:16 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in die Dyk-Mühle  alarmiert. Im Bereich der Extruder lösten mehrere Brandmelder aus. Bereits vor unserem Eintreffen konnten die Besitzer den Entstehungsbrand in der Absauganlage löschen. Da in den Räumen noch eine Rauchentwicklung feststellbar war, wurden diese belüftet.  Im Anschluss wurde die komplette Anlage mit der Wärmebildkamera kontrolliert. 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer:  30 Minuten

Symbolbild

Ausbildung Grundlagen Führung

Am 16. und 17. April 2021 absolvierten Leopold Hofstätter und Lukas Silberbauer das Modul “Grundlagen Führung” in Groß-Siegharts. Das Ziel dieser Ausbildung ist das selbständige Handeln im Rahmen eines Befehles innerhalb einer Gruppe als Truppführer.

Das Kommando und die Mannschaft gratulieren unseren Kameraden FM Leopold Hofstätter und FM Lukas Silberbauer recht herzlich zur erfolgreich absolvierten Ausbildung.

Foto v.l.n.r.: HBI Patrick Dejcmar, FM Leopold Hofstätter und FM Lukas Silberbauer

T2 – Verkehrsunfall mit 1 eingekl. Person auf der B30

Am 10.04.2021, um 13:10 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs gemeinsam mit drei weiteren Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall mit 1 eingekl. Person zwischen Reith und Eibenstein alarmiert. Ein PKW-Lenker kam mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug stürzte über eine Böschung ab und landete schlussendlich in einem Bachbett. Beim Eintreffen der Feuerwehr Raabs befand sich der Lenker noch im Fahrzeug, aber nicht eingeklemmt. Der Fahrer wurde von den anwesenden Rettungskräften erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Horn gebracht. Nach der Unfallaufnahme der Polizei wurde das Fahrzeug mithilfe unseres Kranfahrzeuges geborgen und abtransportiert.

Eingesetzte Fahrzeuge Raabs: RLFA 2000VFA-Kran, KDOF, VF
Eingesetzte Feuerwehren: (Raabs, Eibenstein, Kollmitzdörfl, Zissersdorf)
Einsatzdauer: 2 Stunden

Ausbildung Arbeiten in der Einsatzleitung und Atemschutzkurs

In den vergangenen Wochen absolvierten drei Kameraden der Feuerwehr Raabs das Modul Arbeiten in der Einsatzleitung in Waidhofen und ein Mitglied die Atemschutzausbildung in Dobersberg.

Das Kommando und die Mannschaft gratulieren unseren Kameraden FM Patrick Strobl, FM Markus Silberbauer und FM Leon Schierer zur abgeschlossenen Funkausbildung und FM Leopold Hofstätter zur absolvierten Atemschutzausbildung recht herzlich.

Foto 1 v.l.n.r.: HBI Patrick Dejcmar, Patrick Strobl und Leopold Hofstätter

Foto 2 v.l.n.r.: BI David Dejcmar, Markus Silberbauer und Leon Schierer

B3 – Scheunen- oder Schuppenbrand in Tröbings

Am 01.04.2021, um 15:30 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya zum dritten Einsatz in dieser Woche gerufen. Bereits vier Minuten nach der Alarmierung rückten die ersten Fahrzeuge – darunter die Teleskopmastbühne – zum Brandeinsatz in Tröbings aus.

Beim Eintreffen am Einsatzort stand ein Schuppen in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren wurde der Brand bereits nach rund 30 Minuten gelöscht.  Die Feuerwehr Raabs wurde mit dem Aufbau einer Einsatzleitung, sowie der Brandbekämpfung mittels HD-Rohr beauftragt. Die Löschwasserversorgung war durch den angrenzenden Löschteich sichergestellt.

Auch das Rote Kreuz sowie mehrere Polizeieinheiten waren während des Einsatzes vor Ort.

Eingesetzte Fahrzeuge Raabs: RLFA 2000TB 23-12, KLF 1 und KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 11 (Raabs, Aigen, Blumau, Diemschlag, Drösiedl, Fistritz, Groß-Siegharts, Irnfritz, Klein-Ullrichschlag, Ludweis Radl)
Einsatzdauer: 1 Stunde

B2 – Fahrzeugbrand in Großau

Am 30.03.2021, um 12:37 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam mit vier weiteren Feuerwehren von Florian NÖ zu einem Fahrzeugbrand nach Großau alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Reifen eines abgestellten Anhängers – beladen mit Kunstdünger – in Brand, der jedoch vor Eintreffen der Feuerwehren gelöscht wurde.
Dadurch konnte bereits kurz vor Eintreffen am Einsatzort Entwarnung gegeben werden. Somit war unser Einsatz nicht mehr erforderlich.

Eingesetzte Fahrzeuge Raabs: RLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 5 (Raabs, Großau, Modsiedl, Rabesreith, Süßenbach)
Einsatzdauer: 30 Minuten