Sachspende der Firma LIQUI MOLY

Der Öl- und Additivspezialist LIQUI MOLY unterstützt Rettungsdienste und Feuerwehren in Corona-Zeiten mit einer Millionenspende.

Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass Einsatzkräfte während der Corona-Krise zuverlässig ihre Arbeit machen können und stellen dafür Öle, Additive und Autopflegeprodukte im Wert von vier Millionen Euro zu Verfügung. Damit erhöhen wir die Zuverlässigkeit von Einsatzfahrzeugen und diverser Aggregate.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Raabs an der Thaya bedankt sich recht herzlichst bei der Firma LIQUI MOLI für diese großzügige und äußerst willkommene Spende an Autopflegeprodukte!

T1 – Fahrzeugbergung auf der L55

Am 31.10.2020 um 08:22 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya von Florian NÖ zur Unterstützung der Feuerwehr Oberndorf/Raabs zu einer Fahrzeugbergung auf der L55 alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Lenker mit seinem PKW in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und kam in weiterer Folge im Straßengraben zum Stillstand. Der beschädigte PKW wurde mithilfe unseres Kranfahrzeuges geborgen und gesichert abgestellt. Während den Bergungsarbeiten war die L55 für 20 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt. Der PKW Lenker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt ins Landesklinikum Horn eingeliefert.

Danke für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Oberndorf/Raabs, der Polizei und der Rettung.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, VFA-Kran und KDOF 
Eingesetzte Feuerwehren: 2 (Raabs, Oberndorf/Raabs)
Einsatzdauer: 2 Stunden

 

B1 – TUS od. Infranet-Alarm im JUFA Raabs

Am 30.10.2020 um 14:51 Uhr die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in das Jugend- und Familiengästehaus in Raabs alarmiert. Ein Brandmelder in der Küche löste durch angebranntes Essen aus. Nach Belüftung des Raumes konnte die Brandmeldeanlage zurückgestellt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 30 Minuten

Symbolbild

B1 – Flurbrand in Unterpfaffendorf

Am 26.10.2020 um 14:25 Uhr wurden die Feuerwehren Raabs und Eibenstein zu einem Flurbrand (Info: Holzhaufen) von Florian NÖ alarmiert. Binnen 6 Minuten konnten drei Fahrzeuge zum Einsatzort ausrücken. Während der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und blieb bis auf Weiteres in Bereitschaft. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm, somit konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, TB 23-12 , KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 2
Einsatzdauer: 1 Stunde

B1 – TUS- od. Infranet-Alarm in der Dyk-Mühle

Am 14.10.2020 um 07:37 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in die Dyk-Mühle in Raabs alarmiert. Aufgewirbeltes Mehl löste den Alarm aus. Bei einem Kontrollgang wurde festgestellt, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 30 Minuten

Symbolbild

B1 – TUS- od. Infranet-Alarm in der Dyk-Mühle

Am 12.10.2020 um 22:55 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in die Dyk-Mühle alarmiert. Mehrere Brandmelder im Bereich der Extruderabteilung wurden durch Rauch ausgelöst. Vor unserem Eintreffen konnten die Besitzer den Entstehungsbrand in der Absauganlage mittels Feuerlöscher selbst löschen und unter Kontrolle bringen. Während der Erkundung konnte noch eine starke Rauchentwicklung in mehreren Räumen festgestellt werden. Im Anschluss wurde die komplette Anlage mit der Wärmebildkamera kontrolliert und der verrauchte Bereich mit Druckbelüfter belüftet.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 2 Stunden