T1 – Verkehrsunfall auf der LB30

Am 12.04. 2020 um 16:11 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya von Florian NÖ zu einem Verkehrsunfall auf der LB30 Richtung Karlstein alarmiert. Am Unfall beteiligt waren zwei PKW’s, wobei ein PKW über eine in etwa 2 Meter hohe Böschung abseits der Fahrbahn auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand kam. Der Lenker konnte sein Fahrzeug nicht mehr verlassen, woraufhin das Fahrzeugdach mithilfe der Bergeschere aufgeschnitten wurde. Beide Lenker wurden vom Notarzt und der Rettung erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Im Anschluss wurden die PKW’s von der Feuerwehr Karlstein geborgen und anschließend gesichert abgestellt. Die LB30 war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Ein Danke für die gute Zusammenarbeit der FF Karlstein, der Polizei und der Rettung.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000KDOF und VF
Eingesetzte Feuerwehren: 2
Einsatzdauer: 2 Stunden

T1 – Fahrzeugbergung in Unterpfaffendorf

Am 20.02.2020, um 07:49 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam mit der Feuerwehr Eibenstein von Florian NÖ, zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.
Per Funk wurde uns von der Feuerwehr Eibenstein mitgeteilt, dass unser Einsatz nicht mehr erforderlich sei, deshalb sind wir nach kurzer Zeit wieder eingerückt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 2 (Raabs, Eibenstein)
Einsatzdauer: 30 Minuten

T1 Sturmschaden auf der LB30

Am 10.02.2020 um 17:01 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam mit der Feuerwehr Eibenstein von Florian NÖ zu einem Sturmschaden, Baum über Straße auf der LB30 bei Eibenstein alarmiert. Während der Einsatzfahrt wurde uns von der Feuerwehr Eibenstein per Funk mitgeteilt, dass unser Einsatz nicht mehr erforderlich sei, deshalb sind wir nach kurzer Zeit wieder eingerückt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 2 (Raabs, Eibenstein)
Einsatzdauer: 30 Minuten

 

T1 – Fahrzeugbergung auf der LB30

Am 05.02.2020 um 18:06 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya von Florian NÖ zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.
Ein PKW kollidierte auf der LB30 mit einem Damhirsch, wobei der PKW erheblich beschädigt wurde.
Das verunfallte Fahrzeug wurde an einer gesicherten Stelle abgestellt,  im Anschluss wurde die Fahrbahn von den Überresten des Zusammenstoßes gereinigt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, VF
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 1 Stunde

T2 – VU mit 1 eingekl. Person auf der L52

Am 03.01.2020 um 07:57 Uhr wurden die Feuerwehren Modsiedl, Kollmitzdörfl und Raabs/Thaya von Florian NÖ zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der L52 alarmiert.
Zwischen Modsiedl und Großau kollidierten ein Klein LKW frontal mit einem PKW. Aufgrund der spiegelglatten Fahrbahn kam der Lenker des Klein LKW auf die Gegenfahrbahn. Die Fahrzeuge wurden nach dem Zusammenstoß in den angrenzenden Straßengraben geschleudert und kamen dort zum Stillstand. Die beiden Lenker wurden von Rettung und Notarzt erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Horn und Waidhofen gebracht. Nach der Unfallaufnahme wurden beide Fahrzeuge abtransportiert und gesichert abgestellt.

Bericht des BFK Waidhofen/Thaya

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KDOF und Abschleppachse
Eingesetzte Feuerwehren: 3
Einsatzdauer: 1,5 Stunden

T2 – VU mit 1 eingekl. Person auf der L52

Am 17.12.2019 um 16:48 Uhr wurden die Feuerwehren Oberndorf/Raabs, Aigen und Raabs/Thaya von Florian NÖ zu einem Verkehrsunfall mit einer  eingeklemmten Person auf der L52 alarmiert.
Der Lenker des weißen PKWs fuhr von Richtung Oberndorf/Raabs kommend auf der L52 in Richtung Siedlung Linde. Die Lenkerin des roten PKWs fuhr von Richtung Aigen kommend in Richtung Liebnitz und wollte die Kreuzung gerade übersetzen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden PKWs. Durch den Unfall wurden beide PKWs erheblich beschädigt. Zwei verletzte Personen wurden von den anwesenden Notärzten erstversorgt und anschließend mit der Rettung ins Landesklinikum Horn gebracht. Die fahrunfähigen PKWs wurden mit Hilfe der Abschleppachse abtransportiert und gesichert abgestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KDOF, VF und Abschleppachse
Eingesetzte Feuerwehren: 3
Einsatzdauer: 2 Stunden