T2 – Person in Notlage im Thayatal Vitalbad Raabs

Am 03.01.2023 um 12:05 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs gemeinsam mit der Feuerwehr Aigen und Karlstein zu einer Person in Notlage alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein junger Bub mit einem Fuß im Geländer des Sportbeckens stecken geblieben. 

Glücklicherweise konnte der Bub kurz vor unserem Eintreffen ohne technische Hilfsmittel aus seiner Zwangslage befreit werden. Die anfahrenden Feuerwehren Aigen und Karlstein konnten daraufhin ihre Anfahrt abbrechen.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000 und KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 3
Einsatzdauer: 30 Minuten

T1 – Bergung – PKW in Eibenstein

Am 18.12.2022, um 16:44 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya zur Unterstützung der Feuerwehr Eibenstein zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der L1258 kurz nach Zabernreith, wobei ein Fahrzeug durch den heftigen Aufprall in den Straßengraben geschleudert wurde. Glücklicherweise blieben beide Unfalllenker unverletzt.

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr Raabs konnte der erste PKW durch die Feuerwehr Eibenstein geborgen werden. Die Bergung des zweiten Fahrzeugs gestaltete sich anspruchsvoller, da sich dieser durch den Zusammenprall zwischen zwei Baumstümpfe verkeilt hatte. Nach Absprache mit dem örtlichen Einsatzleiter wurde der PKW zuerst mit zwei Seilwinden gesichert. Anschließend wurde einer der beiden Baumstümpfe mittels Motorsäge entfernt. Danach wurde das Fahrzeug mit den Seilwinden die Böschung hinaufgezogen. Im Anschluss wurde der beschädigte PKW mithilfe des Kranfahrzeuges geborgen und gesichert abgestellt.

Während den Bergungsarbeiten musste die L1258 für drei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

Danke für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Eibenstein, der Polizei und der Straßenmeisterei.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000VFA-Kran und KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 2 (Raabs, Eibenstein)
Einsatzdauer: 3 Stunden

T1 – Bergung – PKW in Raabs

Am 08. Dezember 2022, um 20:36 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs zur Unterstützung der Feuerwehr Oberndorf/Raabs zu einer Fahrzeugbergung in die Schlossstraße alarmiert. Das verunfallte Fahrzeug wurde mithilfe des Kranfahrzeuges geborgen und an einer gesicherten Stelle abgestellt. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt. Die Schlossstraße musste für die Dauer der Bergungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Danke für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Oberndorf/Raabs.

Eingesetzte Fahrzeuge Raabs: RLFA 2000VFA-Kran, KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: (Raabs, Oberndorf/Raabs)
Einsatzdauer: 2 Stunden

T1 – Technische Hilfeleistung mit Notrufeingang in Raabs

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Raabs um 20:23 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung in die Schulstraße alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor ein Fahrzeuggespann Getreide und verteilte es über mehrere hundert Meter im Ortsgebiet. Nach der Absicherung der Einsatzstelle wurde gemeinsam mit der Straßenmeisterei und der Gemeinde die Straße gereinigt. Unter Einsatz eines Teleskopladers und der Straßenwaschanlage des Rüstlöschfahrzeuges konnte nach zwei Stunden der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 2 Stunden

T1 – Sturmschaden auf der LB30 Richtung Reith

Am 18.08.2022 um 18:12 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam  zu einem Sturmschaden auf die LB30 Richtung Reith alarmiert. Mehrere Bäume waren aufgrund des starken Unwetters auf die Fahrbahn gestürzt. Aufgrund eines gleichzeitigen TUS-Alarmes im PBZ Raabs wurde die Feuerwehr Modsiedl nachalarmiert, um den Sturmschaden einstweilen abzuarbeiten. Nach Abarbeitung des ersten Einsatzes wurden gemeinsam die umgestürzten Bäume entfernt und anschließend die Fahrbahn gereinigt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000 und KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 2
Einsatzdauer: 1 Stunde

T2 – Treibende Person im Wasser in Weikertschlag/Thaya

Am 05.08.2022, um 18:55 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam mit zwei weiteren Feuerwehren zu einer Personenrettung einer reglosen Person im Wasser nach Weikertschlag/Thaya alarmiert. Kurz vor Eintreffen am Einsatzort wurde unser Einsatz durch die örtliche Feuerwehr Weikertschlag/Thaya per Funk storniert. Bei der Person konnte trotz gut funktionierender Rettungskette tragischerweise nur noch der Tod festgestellt werden. Ebenfalls vor Ort waren die Polizei, mehrere Rettungseinheiten, First Responder und der Notarzthubschrauber C2.

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der verunglückten Person.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KDOF, VF und Zille
Eingesetzte Feuerwehren: 3
Einsatzdauer: 30 Minuten