B1 – TUS- od. Infranet-Alarm in der Dyk Mühle

Am 15.01.2020 um 09:55 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya zu einem TUS-Alarm in die Dyk Mühle in Raabs/Thaya alarmiert. Nach der Kontrolle des Bereichs in dem der Brandmelder ausgelöst hatte wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Der Brandmelder wurde durch Reinigungsarbeiten an einem Extruder ausgelöst.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 30 Minuten

Symbolbild

T2 – VU mit 1 eingekl. Person auf der L52

Am 03.01.2020 um 07:57 Uhr wurden die Feuerwehren Modsiedl, Kollmitzdörfl und Raabs/Thaya zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person auf der L52 alarmiert.
Zwischen Modsiedl und Großau kollidierten ein Klein LKW frontal mit einem PKW. Aufgrund der spiegelglatten Fahrbahn kam der Lenker des Klein LKW auf die Gegenfahrbahn. Die Fahrzeuge wurden nach dem Zusammenstoß in den angrenzenden Straßengraben geschleudert und kamen dort zum Stillstand. Die beiden Lenker wurden von Rettung und Notarzt erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Nach der Unfallaufnahme wurden die Fahrzeuge abtransportiert und gesichert abgestellt.

Bericht des BFK Waidhofen/Thaya

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KDOF und Abschleppachse
Eingesetzte Feuerwehren: 3
Einsatzdauer: 1,5 Stunden

T2 – VU mit 1 eingekl. Person auf der L52

Am 17.12.2019 um 16:48 Uhr wurden die Feuerwehren Oberndorf/Raabs, Aigen und Raabs/Thaya zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person auf der L52 alarmiert.
Der Lenker des weißen PKWs fuhr von Richtung Oberndorf/Raabs kommend auf der L52 in Richtung Siedlung Linde. Die Lenkerin des roten PKWs fuhr von Richtung Aigen kommend in Richtung Liebnitz und wollte die Kreuzung gerade übersetzen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden PKWs. Durch den Unfall wurden beide PKWs erheblich beschädigt. Zwei verletzte Personen wurden vom anwesenden Notarzt erstversorgt und anschließend mit der Rettung ins KH Horn gebracht. Die fahrunfähigen PKWs wurden mit Hilfe der Abschleppachse abgeschleppt und gesichert abgestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KDOF, VF und Abschleppachse
Eingesetzte Feuerwehren: 3
Einsatzdauer: 2 Stunden

T2 – VU mit 1 eingekl. Person in Thuma

Am 17.12.2019 um 15:39 Uhr wurden die Feuerwehren Thuma, Karlstein und Raabs/Thaya zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in Thuma alarmiert. Ein PKW Lenker fuhr aus bislang unbekannter Ursache mit seinem PKW gegen eine Hausmauer. Der Lenker war im Fahrzeug eingeklemmt und der PKW rauchte bereits. Beim Eintreffen der Feuerwehr Raabs/Thaya war der verunfallte Lenker bereits befreit worden. Da unsere Unterstützung nicht mehr erforderlich war rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 3
Einsatzdauer: 30 Minuten

T1 – Sturmschaden auf der L8059

Am 12.12.2019 um 10:07 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam mit der Feuerwehr Liebnitz zu einem Sturmschaden alarmiert. Auf der L8059 stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Der Baum wurde mit Hilfe des RLFA 2000 entfernt und die Fahrbahn gereinigt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 2
Einsatzdauer: 30 Minuten

T1 – Fahrzeugbergung auf der L8078

Am 02.12.2019 um 09:32 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya zur Unterstützung der Feuerwehr Großau bei einer Fahrzeugbergung auf der L8078 bei Großau alarmiert. Ein PKW Lenker aus Tschechien kollidierte auf der Landesstraße zwischen Schaditz und Großau aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse mit einem Autobus. Durch den Zusammenstoß wurde der PKW ins angrenzende Feld geschleudert. Die Fahrzeugbergung führte die Feuerwehr Großau durch. Der Abtransport des PKWs wurde durch die Feuerwehr Raabs/Thaya mittels Abschleppachse durchgeführt. An beiden Unfallfahrzeugen entstand enormer Sachschaden. Der PKW Lenker wurde von der Rettung mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Horn gebracht.

Eingesetzte Fahrzeuge: KLF und Abschleppachse
Eingesetzte Feuerwehren: 2
Einsatzdauer: 1,5 Stunden