B1 – TUS od. Infranet-Alarm in der Dyk-Mühle

Am 09.05.2022, um 14:52 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs zu einem TUS-Alarm in die Dyk-Mühle in Raabs alarmiert. Ein Brandmelder löste im Bereich des Silos aus. Bei einem Kontrollgang wurde festgestellt, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Eingesetzte Fahrzeuge: KDOFRLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 30 Minuten

Symbolbild

B1 – Flurbrand in Oberndorf bei Raabs

Am 14.04.2022 um 15:55 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya zur einem Flurbrand nach Oberndorf alarmiert. Während Mulcharbeiten kam es aufgrund größerer Steine im Erdreich zu einem Funkenschlag und entzündete dürres Gras im Bereich des Tiefbrunnen der Stadtgemeinde Raabs. Innerhalb kürzester Zeit konnte der rund 100 m² große Brand gelöscht werden. Im Anschluss wurde die Brandfläche mithilfe der Wärmebildkamera nach Glutnester abgesucht.

Danke für die gewohnt gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Oberndorf/Raabs und der Polizei.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000KLF 1 und KDOF 
Eingesetzte Feuerwehren:  2 (Raabs, Oberndorf/Raabs)
Einsatzdauer: 2 Stunden

B4 – Waldbrand bei Modsiedl

Am 12.03.2022, um 17:53 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs gemeinsam mit 14 weiteren Feuerwehren von Florian NÖ. zu einem Waldbrand in den Georgiwald nach Modsiedl alarmiert.

Kurz nach Eintreffen des Rüstlöschfahrzeuges wurde die Alarmstufe von B2 auf B4 erhöht, da sich das Feuer bereits durch den Wind auf eine Fläche von rund 15-20 Hektar ausgebreitet hat und eine weitere Ausbreitung nicht auszuschließen war. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus, der umgehend nach Eintreffen mit der Brandbekämpfung begann. Im Minutentakt folgten weitere Einsatzkräfte, die die Brandbekämpfung von weiteren Seiten begannen. Die Wasserversorgung wurde von einem angrenzenden Teich sichergestellt.

Der massive Löscheinsatz zeigte rasch Wirkung. Bereits um 20 Uhr konnte der Brand gelöscht werden und mit der Suche nach Glutnestern mit mehreren Wärmebildkameras begonnen werden. Durch den Einsatz der Wärmebildkameras konnten eine Vielzahl von versteckten Glutnestern gefunden und gezielt abgelöscht werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, KLF 1, KLF 2, KDOF  und VF
Eingesetzte Feuerwehren:  15 (Raabs, Blumau, Fistritz, Großau, Groß-Siegharts, Karlstein, Kollmitzdörfl, Modsiedl, Nonndorf, Oberndorf/Raabs, Rabesreith, Süßenbach, Waldreichs, Weikertschlag, Zemmendorf)
Einsatzdauer: 5 Stunden

B1 – Überhitzter Ofen

Am 12.01.2022, um 18:53 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs während einer Übung telefonisch von Florian NÖ zu einem Brandeinsatz B1-Überhitzter Ofen in die Schulstraße in Raabs alarmiert. Vor Ort wurde ein überhitzter Holzofen mit  Außentemperaturen von über 150 Grad vorgefunden. Umgehend wurden aus dem Heizraum sämtliche Gegenstände im Umfeld des Ofens entfernt. Anschließend wurde die Brennkammer des Ofens ausgeräumt und das brennende Holz mittels HD-Rohr abgelöscht. Nachdem die gesetzten Maßnahmen Wirkung zeigten, wurde die gesamte Heizungsanlage mithilfe der Wärmebildkamera nochmals kontrolliert.

Eingesetzte Fahrzeuge: KDOFRLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 2 Stunden

B1 – TUS od. Infranet-Alarm in der Dyk-Mühle

Am 22.10.2021 um 23:48 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in die Dyk-Mühle in Raabs alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde dieser von den Besitzern über einen Kleinbrand in einer Förderschnecke im 5. OG informiert. Umgehend machten sich etliche Kameraden mit mehreren Feuerlöschern und der Wärmebildkamera auf den Weg zur Brandstelle. Unter äußerster Vorsicht wurden mehrere Revisionsklappen an der Maschine geöffnet, um das glimmende Mehl auszuräumen. Im Inneren der Schnecke wurden an manchen Stellen Temperaturen von knapp 200 Grad gemessen. Da in dem Raum noch eine Rauchentwicklung feststellbar war, wurde dieser belüftet. Anschließend wurde die komplette Anlage mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Eingesetzte Fahrzeuge: KDOFRLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 2 Stunden

KHD-Einsatz bei Waldbrand in Hirschwang

Der Bezirk Waidhofen/Thaya stellte am Sonntag, den 31.10.2021 einen KHD-Zug für den Waldbrand in Hirschwang. In diesem KHD-Zug waren u.a. auch fünf Mitglieder der Feuerwehr Raabs und ein Mitglied der Feuerwehr Lindau mit dem Versorgungsfahrzeug vertreten. Die Kameraden machten sich schon um 3 Uhr früh auf den Weg Richtung Katastrophengebiet, um die örtlichen Kräfte zu unterstützen. Um ca. 6 Uhr traf der KHD-Zug im Einsatzgebiet ein. Ein Großteil der Kräfte wurde für die Brandbekämpfung im steilen Gelände eingesetzt. Die Männer der FF Raabs waren für die Versorgung der Mitglieder des Zuges zuständig, und mussten sich teilweise zu Fuß aufgrund des Terrains zu den Mannschaften an der Front vorkämpfen. Die Kameraden des KHD-Zuges Waidhofen wurden nach Einbruch der Dunkelheit von anderen Kameraden aus NÖ abgelöst und konnten verdient ihre Heimreise antreten.

Eingesetzte Fahrzeuge: VF
Einsatzdauer: 18 Stunden