B2 – Blitz setzt Strohballenlager in Brand

Am 21.07.2022, um 23:46 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam mit sechs weiteren Feuerwehren zu einem Brand eines Strohballenlagers zwischen Rabesreith und Schaditz alarmiert.

Außerhalb von Rabesreith schlug ein Blitz in ein Strohballenlager ein und setzte rund 65 Rundballen in Brand. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung rückte das Rüstlöschfahrzeug mit einem ausgerüsteten Atemschutztrupp aus. Während der Anfahrt konnte bereits ein größerer Feuerschein wahrgenommen werden. Umgehend nach Eintreffen am Einsatzort wurde in der Erstphase des Einsatzes das angrenzende Feld geschützt. Nachdem die Wasserversorgung durch zwei Zubringerleitungen (Bach und Löschteich) sichergestellt war und mittlerweile das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Karlstein eingetroffen ist, konnte ein umfassender Löschangriff gestartet werden. Mit einem Schalengreifer wurden die Strohballen zerteilt und anschließend mithilfe mehrerer Atemschutztrupps abgelöscht. Das Ablöschen dauerte bis in die frühen Vormittagsstunden an.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000KLF 1 und KDOF 
Eingesetzte Feuerwehren:  7 (Raabs, Großau, Karlstein, Nonndorf, Rabesreith, Schaditz, Weikertschlag)
Einsatzdauer: 9 Stunden

B2 – Brandeinsatz zwischen Raabs und Lindau

Am 19.07.2022, um 16:43 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya gemeinsam mit zwei weiteren Feuerwehren zu einem Brand eines Holzstoßes alarmiert. Während Schneidearbeiten gerieten mehrere Holzbretter und trockenes Stroh in Brand. Glücklicherweise konnte der Brand vor Eintreffen der Feuerwehren zum größten Teil gelöscht werden. Am Einsatzort konnte nur mehr eine leichte Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Um sicherzugehen, dass der Brand nicht erneut aufflammt, wurde die Umgebung des Brandes großflächig mit Wasser benetzt.

Eingesetzte Fahrzeuge Raabs: RLFA 2000, KLF 1 und KDOF
Eingesetzte Feuerwehren: 3 (Raabs, Lindau, Oberndorf/Raabs)
Einsatzdauer: 1 Stunde

B2 Brand im NÖ. Pflege-u. Betreuungszentrum Raabs

Am 29.08.2020 um 19:58 wurde die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in das Pflege-u. Betreuungszentrum Raabs alarmiert. Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter wurde ein Brand im  Küchenbereich Kellergeschoss festgestellt. Sofort rüstete sich ein
Atemschutztrupp
von uns aus und führte einen Innenangriff durch. Daraufhin wurde auf Alarmstufe B2 erhöht und weitere vier Feuerwehren alarmiert. Die alarmierten Feuerwehren stellten weitere Atemschutztrupps zur Verfügung, um die eingesetzten Trupps von Raabs abzulösen. Zudem wurde ein Atemschutzsammelplatz errichtet. Der erste AT-Trupp konnte das Feuer in einem Schaltschrank mittels Wärmebildkamera lokalisieren. Ein gezielter Löschangriff wurde eingeleitet, der durch die nachfolgenden Trupps fortgesetzt wurde. Weiters wurde das Kellergeschoss mit zwei Drucklüfter rauchfrei gemacht. Nach eineinhalb Stunden konnte der Einsatzleiter Brand aus geben. Die Feuerwehr Raabs war noch bis in die Nachtstunden mit der Brandwache beschäftigt.

Bewohner waren zu keinem Zeitpunkt während des Einsatzes gefährdet.
Da die Hauptleitung in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird das Gebäude zurzeit mit einem Notstromaggregat einer Elektrofachfirma versorgt. Das PBZ Raabs kann – bis auf den Küchenbereich – normal betrieben werden.

Danke für die gute Zusammenarbeit der eingesetzten Feuerwehren, der Hausmannschaft des PBZ Raabs, Polizei, Rettung sowie der EVN. 

Eingesetzte Fahrzeuge Raabs: RLFA 2000, KLF, KLF2, KDOF, VF
Eingesetzte Feuerwehren: 5 (Raabs, Oberndorf-Raabs, Lindau, Modsiedl, Großau mit Atemluftkompressor)
Einsatzdauer: 6 Stunden

B3 – Brand im Hotel Thaya

Am 04.01.2018 um 15:49 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs/Thaya zu einem Brand im Hotel Thaya in Raabs/Thaya alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Brand im Speisesaal ausgebrochen war und dieser bereits in Flammen stand. Unverzüglich begann ein Atemschutzgeräteträgertrupp mit dem Innenangriff und konnte den Brand rasch löschen. Gleichzeitig wurde mittels Tragkraftspritzen die Wasserversorgung für das RLFA und die TB hergestellt. Die im Minutentakt eintreffenden umliegenden Feuerwehren unterstützten die Löscharbeiten. Im Speisesaal entstand erheblicher Sachschaden. Der Saisonstart im März ist aber sicher.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA 2000, TB 23-12, KLF, KDOF, VF
Eingesetzte Feuerwehren: 11
Einsatzdauer: 5 Stunden