Übung Spineboard/Atemschutznotfall

Auch Feuerwehrleute können einmal in Not sein. Besonders gefährlich ist das in einem Atemschutzeinsatz, denn in dieser toxischen Umgebung geht es sprichwörtlich um jede Sekunde. Die zweite Station umfasste eine Menschenrettung aus einer LKW-Führerhaus, die mithilfe des Spineboards bewältigt werden musste. Genau diese Themen wurde bei der heutigen Übung behandelt.

Beim ersten Szenario galt es eine vermisste Person in einem Raum zu finden. Plötzlich kam es zu einem Atemschutznotfall innerhalb des Trupps. Es musste umgehend vom restlichen AT-Trupp gehandelt werden, um den bewusstlosen Kameraden aus dem Gefahrenbereich zu retten. Darunter Verstärkung anfordern, gleichzeitiges Retten des Kameraden, aber auch außerhalb des Gefahrenbereiches mussten die restlichen Mitglieder schnell handeln, um eine reibungslose Übergabe an den Rettungsdienst vorzubereiten.

Als zweites Szenario musste ein Menschenrettung aus einem LKW-Führerhaus bewältigt werden. Übungsannahme war, dass während einer Einsatzfahrt der Fahrer plötzlich zusammensackte und umgehend aus dem Fahrzeug gerettet werden sollte. Nach einer Bewusstseinskontrolle wurde der Fahrer mithilfe des Spineboards schonend aus dem Führerhaus gerettet und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes behandelt.

Als letzte Übung fand eine Spineboard-Schulung statt, um die richtige Handhabung zu festigen, wie man Personen im liegen, im stehen oder im sitzen richtig auf das Spineboard befördert.

Ein großes Dankeschön ergeht an Madeleine Auer für die extrem wichtige und lehrreiche Schulung.

B1 – Überhitzter Ofen

Am 12.01.2022, um 18:53 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs während einer Übung telefonisch von Florian NÖ zu einem Brandeinsatz B1-Überhitzter Ofen in die Schulstraße in Raabs alarmiert. Vor Ort wurde ein überhitzter Holzofen mit  Außentemperaturen von über 150 Grad vorgefunden. Umgehend wurden aus dem Heizraum sämtliche Gegenstände im Umfeld des Ofens entfernt. Anschließend wurde die Brennkammer des Ofens ausgeräumt und das brennende Holz mittels HD-Rohr abgelöscht. Nachdem die gesetzten Maßnahmen Wirkung zeigten, wurde die gesamte Heizungsanlage mithilfe der Wärmebildkamera nochmals kontrolliert.

Eingesetzte Fahrzeuge: KDOFRLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 2 Stunden

B1 – TUS od. Infranet-Alarm in der Dyk-Mühle

Am 22.10.2021 um 23:48 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in die Dyk-Mühle in Raabs alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde dieser von den Besitzern über einen Kleinbrand in einer Förderschnecke im 5. OG informiert. Umgehend machten sich etliche Kameraden mit mehreren Feuerlöschern und der Wärmebildkamera auf den Weg zur Brandstelle. Unter äußerster Vorsicht wurden mehrere Revisionsklappen an der Maschine geöffnet, um das glimmende Mehl auszuräumen. Im Inneren der Schnecke wurden an manchen Stellen Temperaturen von knapp 200 Grad gemessen. Da in dem Raum noch eine Rauchentwicklung feststellbar war, wurde dieser belüftet. Anschließend wurde die komplette Anlage mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Eingesetzte Fahrzeuge: KDOFRLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 2 Stunden

Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

Am 26.10.2021 fand die Abnahme der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze am Bauhof der Stadtgemeinde Raabs statt.
Seit September übten zwölf Kameraden der Feuerwehr Raabs, sowie jeweils ein Kamerad der Feuerwehr Großau, Lindau, Schaditz und Eggersdorf wöchentlich. Die Prüfung besteht aus einem praktischen Teil, sowie Fragen in den Themen Erste-Hilfe, Leinen & Knoten und Fahrzeug & Gerätekunde. Beim praktischen Teil muss ein Löschangriff in einem bestimmten Zeitfenster abgearbeitet werden.

Beide Gruppen bestanden die Prüfung fehlerfrei. Wir möchten uns rechtherzlich bei unserem Ausbildungsleiter BM Richard Petters bedanken. Ein weiterer Dank geht an das Prüferteam aus Gastern, rund um Hauptprüfer Gerhard Deutschmann.

Im  Anschluss der Abnahme fand die Abzeichenübergabe im Beisein von Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Manfred Damberger, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Michael Litschauer, Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter ABI Markus Langsteiner, sowie seitens der Gemeinde Bürgermeister Mag. Rudolf Mayer statt.

B1 – TUS od. Infranet-Alarm in der Dyk-Mühle

Am 24.10.2021 um 08:15 Uhr wurde die Feuerwehr Raabs von Florian NÖ zu einem TUS-Alarm in die Dyk-Mühle in Raabs alarmiert. Bei einem Kontrollgang wurde festgestellt, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Eingesetzte Fahrzeuge: KDOFRLFA 2000
Eingesetzte Feuerwehren: 1
Einsatzdauer: 30 Minuten

Symbolbild

Kurs für Fahrzeugkräne bis 300 kNm

Am 18. und 19.09.2021 fand im Feuerwehrhaus Raabs ein Kurs für Fahrzeugkräne bis 300 kNm statt.

In diesen zwei Ausbildungstagen wurde den Kursteilnehmer sowohl theoretisches, aber auch praktisches Wissen vermittelt. Dieses Wissen musste am Ende des zweiten Ausbildungstages bei einer schriftlichen Überprüfung bewiesen werden.

Von der Feuerwehr Raabs absolvierten Florian Auer, Thomas Brenner, Leopold Hofstätter, Johann Mayer, Richard Petters, Leon Schierer und Lukas Silberbauer die Ausbildung.

Die Kameraden der Feuerwehr Raabs gratulieren den Kursteilnehmern zur abgeschlossenen Kranausbildung. 

Ein Dank ergeht auch an die Feuerwehr Karlstein/Thaya zur Verfügung Stellung ihres Wechselladerfahrzeuges für die praktische Ausbildung.